Achtzehn – Wagnis Leben

4Achtzehn---Wagnis-Leben

Die vier Frauen Fabienne, Laura, Lisa und Stephanie werden schon bald ihren 18. Geburtstag feiern. Vor der Jura sind sie dann erwachsen. Aber wirklich sind sie das schon längst. Denn alle vier sind schon Mutter. In ihrem Dokumentarfilm Vierzehn, Erwachsen In 9 Monaten begleitete die Filmemacherin Cornelia Grünberg die Mädchen, die als die Kinder von Teenie bekamen.

Jetzt, vier Jahre schon später, besucht sie diese nochmal und fragt sie, wie es ihnen jetzt geht, auf der letzten Schwelle zum amtlichen Erwachsensein. Worauf warten sie sich vom Leben? Was für Zwecke haben sie? Und wie ist die Rolle als Mutter mit der Unbeschwertheit und Freiheit einer jungen Frau zu arrangieren?

In den Erwähnungen der Hauptrolle spürt man klar das Vertrauensverhältnis, das gesmate zu Cornelia Grünberg auf...

Lesen Sie weiter

Into The Wild

5Into-The-Wild

Ein Leben fernab der Zivilisation, nicht abhängig von Büros und Supermärkten. Davon träumt Christopher McCandless alias Alexander Supertramp nicht nur. Der Student macht aus seinem Wunsch Wirklichkeit. Natürlich soll die wirkliche Geschichte, die Jahre zuvor von Jon Krakauer verzeichnet wurde, nicht wie von ihm geplant Schluss machen.

Über Jahre hinweg nabelt sich McCandless mehr und mehr von der Welt ab, er trennt sich von Besitztümern, seinem 24.000-Dollar-Sparkonto und Zusammenhängen, wie der zu seinen konservativen Eltern. Er reist durch die ganz USA, lebt und arbeitet mal hier mal dort. Schließlich zieht es ihn doch immer wieder weiter. Was McCandless sucht, ist nicht Standhaftigkeit, sondern Freiheit. Die will er fernab seiner Heimat in Virginia finden.

Im Jhar 1992 macht si...

Lesen Sie weiter

Planet Deutschland – 300 Millionen Jahre

3Planet-Deutschland---300-Millionen-Jahre

In der Mitte Europas gemäßigtes, gelegen Klima, viel Gras, viel Gehölz. Das ist Deutschland heute.

Vor Millionen von Jahren natürliuch lag Deutschland noch an dem Äquator, hatte viel Wüste zu bieten und wurde von Dinosauriern bewohnt. Dies ist nur eine der aufgeregten Erkenntnisse, mit denen der Dokumentarfilm Planet Deutschland sehen kann. Wegen vielen Funden, Beispielen und filmischen Reparaturen gehen Regie Stefan Schneider und seine Mannschaft vorsichtig der Frage nach: Wie sah sie aus, die Naturgeschichte über Deutschland? Wie bildeten sich unsere Meere, wie unsere Bergspitze in der Welt ? Und wer war wirklich der erste Deutsche?

Kommentiert wird dieser Film auf zurückhaltende und angenehm ruhige Art und Weise von Max Moor, der notwendige Beschreibung liefert und wichtige Lagen...

Lesen Sie weiter

Ein Metjen namens Preetzen

2Geschichte-von-einem-M-dchen,geschichtliche-Rolle,kunstvoll-beschreiben

Die junge Dienstmagd Anje Preetzen von dem Kieler Gericht In 1676 wird verhört. Sie zeugt, ihre Stiefmutter Trinke habe sie zu der Hexerei angestiftet und „gottlose Sachen“ macht. Trinke Preetzen wird deshalb gefangt, gefoltert und als Hexe zum Streben verurteilt.

Am 30. Juni in 1676 wird ihr als eines der letzten Opfer auf dem Scheiterhaufen das Leben genommen. Anje wäre nun schon 350 Jahre alt. Im routiniertn Dokumentarfilm von Gerald Koll, einem „bebilderten Hörspiel“, wie er es selbst nennt, erinnert sie dann sich an die Zeiten damals. An die Namen der Kläger, die Häuser, in denen sie wohnten, die Beschuldigungen, die sie vorbrachten. Es ist unvorstellbar, mit welch großer Materialfülle und Genauigkeit Koll seinen Film anreichert.

Wie es kam, beschreibt das Mädchen selbs...

Lesen Sie weiter

Die letzten Gigolos

1

Tanzherren der alten Schule auf Kreuzfahrtschiffen versüßen aufgeschlossenen Damen ab 60 ihre Reise. In lockerer Stimmung bereisen sie als Reisender von Luxusdampfern die Welt.

Sympathisch und offen sprechen die Vorgänger über ihr besodners bewegliches teilweise mit größeren Härten belegtes Leben, über ihre Sehnsüchte, über den Wunsch, das Alter und den Sex, auf dem Traumschiff Momente von dem Glück zu erleben.

Der Regie gelingt es, die Firgure auf angenehme Art und Weise zu portraitieren. Auch wenn es fröhliche Beobachtungen gibt, stellt er seine Hauptrollen nie aus, sondern beweist großes Ahnungen gerade auch bei komischen, beweglichen oder tragischen Momenten. Die Würde des Einzelnen wird hier sehr betont.

Die ausgezeichnete Kamera gibt den Glanz der Tanzszene nochmal, zei...

Lesen Sie weiter